Codes im Alltag - Strichcode

Worum geht es?

Auf jeder Milchpackung oder Cola-Dose findest du heute Strichcodes (auch Barcode genannt). Die Supermarktkasse scannt diesen Code ein und weiss sofort, um welches Produkt es sich handelt und wieviel es kostet. Wie funktioniert das eigentlich?

Wie funktioniert es?

1. Der Strichcode im Supermarkt

Die von der Supermarktkasse bekannten Laserscanner senden Licht auf die schwarzen und weissen Linien des Strichcodes. Schwarz und weiss reflektieren Licht unterschiedlich gut. Das Lesegerät empfängt das reflektierte Licht und kann die Unterschiede zwischen Licht an und Licht aus (oder auch 1 und 0) erkennen. Das passiert mehrere hundert Mal in einer einzigen Sekunde. Die Linien codieren dabei nur die Zahl, die unter dem Barcode steht. Die Zahl wird in Europa European Article Number (EAN) genannt. Wenn ein Barcode einmal nicht funktioniert – das hast du sicher auch schon erlebt – dann muss die Zahlenfolge von Hand eingetippt werden.

Die letzte Ziffer ist immer eine Prüfziffer, die mit einer komplizierten Rechnung aus den vorherigen Ziffern bestimmt werden kann. Wenn diese Prüfziffer nicht passt, z.B. weil der Code verschmutzt ist, wird die Kasse nicht piepsen. Im Barcode selbst steckt also weder der Name noch der Preis des Produkts. Hast du eine Idee, warum es unpraktisch wäre, wenn die Preise direkt im Barcode stehen würden?

Im folgenden Diagramm ist dargestellt, wie die Kasse tatsächlich Namen und Preis eines Produkts herausfindet.

ean.jpg

Hast du eine Idee, warum in der Datenbank der „Lagerbestand“ aufgeführt wird und was damit passiert, wenn ein Artikel verkauft wird? Sind eigentlich die Barcodes für die gleichen Produkte in allen Supermärkten die gleichen? Was würde passieren, wenn mehrere Produkte den gleichen Barcode hätten?

2. Aufbau von EAN-Barcodes

Such mal in deiner Umgebung nach Produkt-Barcodes und notiere in einer Tabelle Codes und Produkt. Fallen Dir Muster auf? Haben diese Muster etwas mit den Produkten zu tun, die du gefunden hast?

40 063811 47095 Leuchtstift gelb
40 063811 47149 Leuchtstift pink
95 560890 07788 Radierer
... ...

Quelle

Broschüre "Informatik ohne Strom"

EAN-Suche

EAN-Suche

Gesellschaftlich-kulturelle Perspektive

Die Tatsache, dass alle käuflichen Objekte eine weltweit eindeutige Nummer besitzen erlaubt nun, dass man Informationen über diese Objekte speichern und weltweit abrufen kann. So existieren heute zahlreiche Apps, die Zusatzinformationen bieten zu gesundheitlichen oder ökonomisch-gesellschaftlichen Aspekten von käuflichen Produkten.

Codecheck

Codecheck liefert primär Gesundheitsinformationen zu Produkten

app-codecheck.jpg

Buycott

https://BuyCott.com bietet eine App mit der man die ökonomischen Hintergründe von Produkten nachschlagen kann. Insbesondere erlaubt einem die App, die Firmengeflechte hinter Produkten zu erkennen und ggf. gewisse Unternehmen zu boykottieren:

Barcodas: Die App, die aus Barcodes Melodien macht

PHSZ Logo

Dies ist ein Wiki des Fachkerns Medien und Informatik der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Für Fragen wenden Sie sich bitte an beat.doebeli@phsz.ch

This page was cached on 15 Sep 2019 - 19:58.