You are here: Dagstuhl

Worum geht es?

Dies ist ein Wiki rund um das Dagstuhl-Dreieck mit Erklärungen, Beispielen und Diskussionen. Die Seiten sind nicht nur lesbar, sondern nach einer Registration auch veränder- und erweiterbar.

Was ist das Dagstuhl-Dreieck?

Im Februar 2016 fand auf Schloss Dagstuhl ein Treffen von Expertinnen und Experten aus der Informatik-(didaktik), der Medienbildung/Medienpädagogik und der Wirtschaft zum Thema Digitale Bildung statt. Zentrales Element des Abschluss-Dokuments ist das so genannte Dagstuhl-Dreieck (Biblionetz:w02886), das visualisiert, dass digitale Bildung aus drei Perspektiven betrachtet werden muss:

w02886.png
CC-BY-SA Beat Döbeli Honegger und Renate Salzmann

  Perspektive
"Die technologische Perspektive hinterfragt und bewertet die Funktionsweise der Systeme, die die digitale vernetzte Welt ausmachen. Sie gibt Antworten auf die Frage nach den Wirkprinzipien von Systemen, auf Fragen nach deren Erweiterungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Sie erklärt verschiedene Phänomene mit immer wiederkehrenden Konzepten. Dabei werden grundlegende Problemlösestrategien und -methoden vermittelt. Sie schafft damit die technologischen Grundlagen und Hintergrundwissen für die Mitgestaltung der digitalen vernetzten Welt."
"Die gesellschaftlich-kulturelle Perspektive untersucht die Wechselwirkungen der digitalen vernetzten Welt mit Individuen und der Gesellschaft. Sie geht z. B. den Fragen nach: Wie wirken digitale Medien auf Individuen und die Gesellschaft, wie kann man Informationen beurteilen, eigene Standpunkte entwickeln und Einfluss auf gesellschaftliche und technologische Entwicklungen nehmen? Wie können Gesellschaft und Individuen digitale Kultur und Kultivierung mitgestalten?"
Die anwendungsbezogene Perspektive fokussiert auf die zielgerichtete Auswahl von Systemen und deren effektive und effiziente Nutzung zur Umsetzung individueller und kooperativer Vorhaben. Sie geht Fragen nach, wie und warum Werkzeuge ausgewählt und genutzt werden. Dies erfordert eine Orientierung hinsichtlich der vorhandenen Möglichkeiten und Funktionsumfänge gängiger Werkzeuge in der jeweiligen Anwendungsdomäne und deren sichere Handhabung.

Digitale Phänomene in den drei Perspektiven betrachtet

Um verständlich zu machen, was mit den drei Perspektiven gemeint ist, werden im folgenden digitale Phänomene aus den drei Dagstuhl-Perspektiven beschrieben:

Weitere Beispiele vorschlagen und diskutieren

Auf diesem Wiki können weitere Beispiele vorgeschlagen und diskutiert werden. mehr...

Weiterentwicklungen des Dagstuhl-Dreiecks

  • Im Jahr 2019 wurde das Dagstuhl-Dreieck für Forschende zum Frankfurt-Dreieck (Biblionetz:w03077) weiterentwickelt (PDF).
  • Die Charta Digitale Bildung (Biblionetz:t20900) beruht eigentlich auf dem Dagstuhl-Dreieck, hat aber die Formulierungen noch einmal überarbeitet und erwähnt vor allem den Gestaltungsaspekt explizit. Die gesamte Eklärung hat auf einer A4-Seite Platz:

Beat Döbeli Honeggers Blogpostings zum Dagstuhl-Dreieck

Verweise ins Biblionetz

Kontakt
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 41 859 05 90
info@phsz.ch Dies ist ein Wiki des Fachkerns Medien und Informatik der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Für Fragen wenden Sie sich bitte an wikiadmin@phsz.ch
This page was cached on 11 Jun 2024 - 09:19.