Beispiel Betriebssystem

Alltagsbezug

Schülerinnen und Schüler nutzen heute täglich Betriebssysteme, sind sich dessen aber oft nicht bewusst. Die Wahl eines Betriebssystems hat verschiedene, teilweise länger wirkende Konsequenzen. Um Betriebssysteme mündig auswählen und nutzen zu können, muss man sowohl etwas von verstehen, wozu Betriebssysteme eigentlich da sind und welche Aufgaben sie erfüllen als auch, welche Geschäftsmodelle dahinter stecken. Neben diesen langlebigen Aspekten und Überlegungen gilt es aber auch ganz konkret und kurzfristig, gewisse Dinge über aktuell verfügbare Betriebssysteme zu wissen. ...

Perspektiven des Dagstuhl-Dreiecks


Anwendungsperpektive
  • Welche Betriebssysteme gibt es für bestimmte Gerätetypen?
  • Was sind die Vor- und Nachteile aktuell verfügbarer Betriebssysteme?
  • Welche Potenziale und Einschränkungen handle ich mir durch die Wahl eines Betriebsystems ein?
  • Wie aufwändig ist der Wechsel von einem Betriebssystem zu einem anderen?
  • Wie arbeite ich, wenn ich mehrere Betriebssysteme in Gebrauch habe?

Gesellschaftliche-kulturelle Perspektive
  • Was sind die Geschäftsmodelle hinter Betriebssystemen?
  • Führt die Nutzung von Betriebssystemen zu Lock-In-Effekten? (Biblionetz:a01362)

Technologische Perspektive
  • Warum braucht es überhaupt ein Betriebssystem?
  • Was ist ein Betriebssystem?
  • Was sind die Aufgaben von Betriebssystemen?

Verwandte Beispiele

  • ...

Unterrichtseinheiten

Diskussion

...