i-factory

i-factory.jpg

Worum geht es?

Die i-factory ist eine im Jahr 2011 eröffnete Informatik-Ausstellung im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern, die explizit auch für den Besuch mit Schulklassen gestaltet worden ist. Die PH Schwyz war an der Entwicklung der Ausstellung beteiligt, hat das frei verfügbare Unterrichtsmaterial für Schulklassen entwickelt und von 2011 bis 2019 über 2500 Lehrpersonen in halbtägigen Weiterbildungen in die Ausstellung eingeführt.

Die Hasler Stiftung hat die Entwicklung der Ausstellung massgeblich finanziert und bezahlt seit 2011 Schulklassen sowohl die Reise als auch den Museumseintritt, wenn die Lehperson die entsprechende Weiterbildung absolviert hat.

-- Beat Döbeli Honegger - 14.10.20

Dieses Thema wird erwähnt in folgenden Aus- und Weiterbildungen:

Sekundarstufe: Blockwoche Mai 2017 Donnerstag
Sekundarstufe: Blockwoche August 2018 FreitagAugust18
Sekundarstufe: Blockwoche (2/3) Oktober 2020 Freitag Oktober 2020
Sekundarstufe: Sekundarstufe Ifactory
Sekundarstufe: Blockwoche Juli 2017 Mittwoch, Juli 2017