Präsenz 5: Informatikunterricht beurteilen

Worum geht es?

Die Art der Beurteilung im Informatikunterricht zeigt nochmals die unterschiedlichen Sichtweisen auf Informatik in der Schule auf. Besonders gut lässt sich das am Beispiel von Programmier-Kompetenzen aufzeigen, die eher projektartig oder mathematisch-problemlösend betrachtet werden können.

Warum ist das relevant?

Beurteilung ist wie in jedem anderen Fach ein wichtiger Teilaspekt des Unterrichts. Die Wahl von Beurteilungsinstrumenten und Methoden bestimmt vielfältig den gelebeten Unterricht. Als Fachdiaktiker/in müssen Sie verschiedene Formen der Beurteilung kennen, um zum Beispiel beim Entwickeln von Materialien und Empfehlungen eine passende Auswahl zu treffen.

Rainfall-Problem

Read in integers that represent daily rainfall, and print out the average daily rainfall. If the input value of rainfall is less than zero, prompt the user for a new rainfall. When you read in 99999, print out the average of the positive integers that were input other than 99999.

Ablauf

Zeit Dauer Beschreibung Sozialform Material
9:15 5 Rückblick S5 Plenum Folien
9:20 15 Zielstellung bei der Beurteilung Plenum Folien
9:35 30 Abstraktion und Programmieren ist schwierig Einzelarbeit Programmierumgebung
10:05 20 Eure Beurteilungsbeispiele Plenum Folien
10:25 20 Beurteilungsinstrumente Plenum Folien
10:45 15 Pause    
11:00 10 Beispiele aus der Schulpraxis Partnerarbeit Scratch-Programme
11:10 20 Tests zum algorithischen Denken Partnerarbeit Onlinetests
11:30 25 Zugänge zu Informatikunterricht - mathematisch-problemlösend Einzelarbeit Biberaufgaben
11:55 5 S6 erklären Plenum  
12:00   Ende  

Weiterführende Infos

Kontakt
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 41 859 05 90
info@phsz.ch Dies ist ein Wiki des Fachkerns Medien und Informatik der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Für Fragen wenden Sie sich bitte an wikiadmin@phsz.ch
This page was cached on 11 Jun 2024 - 14:56.