1:1-Ausstattungen an der Projektschule Goldau

Die Projektschule Goldau (PSG) ist Teil der Primarschule Goldau. Sie ist ein Beispiel für eine zukunftsgerichtete Schule. Die Lehrpersonen zielen darauf ab, einen modernen Unterricht zu gestalten und diesen mit einem theoretischen Unterbau zu festigen und zu begründen. Die Projektschule Goldau arbeitet eng mit dem Institut für Medien und Schule (IMS) der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ) zusammen, innerhalb derer innovative Projekte erdacht und durchgeführt werden.

An der Projektschule Goldau wurden seit 2009 mehrere wegweisende Projekte mit 1:1-Ausstattungen auf der Primarschulstufe durchgeführt:

  • iPhone-Projekt 2009-2011: Eine 5./6. Klasse wurde während zweier Jahre mit persönlichen Smartphones ausgestattet. mehr...

  • Projekt 'Digitaler Alltag' 2012-2013: Vom Frühling 2012 bis Sommer 2013 erhielten alle Kinder von drei Schulklassen der Projektschule Goldau im Rahmen eines Pilotprojekts persönliche, mobile Kleincomputer , die sie nach einer Einführungszeit auch nach Hause nehmen und in ihrer Freizeit nutzen durften. mehr...

  • Projekt 'Brings mIT!' (2013-heute): Im Schuljahr 2013/2014 waren es fünf Schulklassen, seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 sollen alle Kinder von zehn 5./6. Klassen der Gemeindeschulen Arth-Goldau persönliche digitale Kleincomputer (Tablets, Handhelds, Smartphones) mit Erlaubnis der Lehrperson in die Schule mitbringen und für schulische Zwecke nutzen dürfen. mehr...

Kontakt
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 41 859 05 90
info@phsz.ch Dies ist ein Wiki des Fachkerns Medien und Informatik der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Für Fragen wenden Sie sich bitte an wikiadmin@phsz.ch
This page was cached on 14 Jun 2024 - 11:54.