You are here: Blockwoche » LeistungsNachweis

Leistungsnachweis 2013

Der Leistungsnachweis für die Blockwoche "ICT in der Schule" besteht aus vier Teilen. Im Normalfall sollte es möglich sein, alle 4 Teile des Leistungsnachweises während der Blockwoche zu erledigen (allerdings nicht alle während der Präsenzphasen! wink )

1. Anwesenheitspflicht

Für die Blockwoche besteht eine Anwesenheitspflicht von 100%.

2. ICT-Kompetenzprofil für Lehrpersonen

Sie füllen das an der PHZ Schwyz entwickelte Selbstdiagnosewerkzeug zur Dokumentation der Medienkompetenz von Lehrpersonen Excel-Dokument (ca 750 kByte) aus und mailen mir einen Screenshot des Ergebnisses.

Uns geht es nicht um ihre Ergebnisse, sondern es geht darum, dass Sie ein Instrument kennenlernen mit dem Sie in einem Schulteam die ICT-Kompetenzen vor einer Weiterbildungsplanung eruieren können.

Geschätzter Zeitaufwand: 1h

3. Bestehende Argumente durchsehen und bewerten

Lesen Sie sich die Argumente gegen 1:1-Computing und die dazugehörigen Gegenargumente durch und bewerten Sie jeweils, für wie bedeutsam Sie dieses Argument subjektiv empfinden.

Geschätzter Zeitaufwand pro Person: 45min

Wenn Sie nicht im Wiki eingeloggt sind, erfolgen die Angaben anonym, d.h. es sieht niemand, was sie abgestimmt haben. Dadurch können wir auch nicht überprüfen, ob sie diesen Teil des LN absolviert haben. Er dient aber als Vorbereitung für die 4. Aufgabe:

4. Argumenten-Coach erweitern (Argument dokumentieren und widerlegen in 2er-Gruppe bis 20.10.2013)

Wählen Sie als 2er-Gruppe aus den derzeit ca. 60 Argumenten gegen 1:1-Ausstattungen ein Argument aus, das Sie für besonders relevant halten, d.h. es sollte nicht so einfach zu entkräften sein. Erstellen Sie eine fundierte Gegenargumentation oder verbessern Sie eine vorhandene, noch nicht umfassend erscheinende Gegenargumentation! Hinweis: Sie können auch ein neues Argument erstellen. Prüfen Sie dies jedoch auf Redundanz mit den bereits vorhandenen.

Erweitern Sie dazu die entsprechende Wiki-Seite:

  • Suchen Sie wenn nötig Beispiele (mit Quellenangabe) für dieses Argument und eine prototypische Formulierung.
  • Decken Sie Fehler in der Logik der Argumentation auf. Identifizieren Sie Scheinargumente bzw. existierende Behauptungen, die nicht bewiesen sind. Zeigen Sie Verlinkungen zu ähnlich gelagerten Argumenten in der Argumentensammlung auf.
  • Stellen Sie entsprechende Evidenzen zusammen, die gegen das Argument sprechen oder andere Vermutungen nahe legen. (Forschungsergebnisse, geprüfte Praxisberichte (keine Behauptungen!).
  • Zitieren Sie korrekt!
  • Achten Sie auf korrekte Seiten-Darstellung. (Die notwendigen Codes dafür finden Sie entweder gleich oberhalb des Editierfensters unter "Hilfe anzeigen" oder sie schauen bei bestehenden Wikiseiten nach).

Ihre Argumente sollen nach Möglichkeit ein Schulratsmitglied, einen Politiker oder einen Journalisten überzeugen, mindestens aber zeigen, dass sie diesbezüglich eine Fachperson mit entsprechender Ausbildung sind (und damit entsprechendes Hintergrundwissen haben).

Was geschieht mit Ihren Arbeitsergebnissen: Die von Ihnen erarbeiteten Argumente sollen auf der öffentlich zugänglichen Website http://1to1learning.ch/ Interessierten zur Verfügung stehen zwecks Verwendung in konkreten Projekten oder zur Überarbeitung und Anpassung auf der Website. Ausserdem soll jeder von Ihnen die Argumentation seiner/ihrer MitstudentInnen auf Ihre Güte und Überzeugungskraft beurteilen. Dazu verschicken wir einen seperaten Link nach Eingabe aller Argumentationen, spät. jedoch am 21.10.2013. Die überzeugendste Argumentation wird von uns prämiert!!

Geschätzter Zeitaufwand pro Person: 2 - 2.5h

Zeitliche Vorgaben für die Blockwoche durch die Leitung Spezialisierungsstudium

Gemäss offiziellen Dokumenten entspricht eine Blockwoche einem Zeitaufwand von 42h bei einer angenommenen Präsenzzeit von 26h und einem Selbsstudienanteil von 16h:

blockwoche-zeitvorgaben.jpg

Die Überschlagsrechnung für die Kursdurchführung 2011 sieht folgendermassen aus:

zeit-2011.jpg

Gemäss Rücksprache mit Silvio Herzog vom 9.10.2013 ist die Anwesenheitspflicht von 80% nicht mit einer Leistungspflicht von 80% zu verwechseln. Aus einer üblichen Anwesenheitspflicht von 80% kann nicht geschlossen werden, dass auch nur 80% der Leistung eines Moduls geleistet werden muss.

Rechnet man jedoch nach, dann entsprechen Anwesenheitspflicht (29.5h) und vorgesehener Arbeitsaufwand für den LN (4.25h) zusammen (33.75h) fast exakt den 80% (80.3%) der vorgesehenen 42h.

Kontakt
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 41 859 05 90
info@phsz.ch Dies ist ein Wiki des Fachkerns Medien und Informatik der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Für Fragen wenden Sie sich bitte an wikiadmin@phsz.ch
This page was cached on 11 Jun 2024 - 16:21.