You are here: Medienbildung » Informationssuche

Informationssuche und -beurteilung im Internet

13 Sep 2017 - 09:26 | Version 6 |

Worum geht es?

Kannst du dich noch erinnern, wie man früher – ohne Internet – Informationen gesucht hat? Weisst du noch, wie man früher Bibliotheken aufsuchen musste, um überhaupt nach geeigneten Zeitschriften und Büchern suchen zu können? Oder wie man Informationen z.B. für die Organisation einer Reise mit schriftlichen oder telefonischen Anfragen auftreiben musste, und dabei viel Geduld brauchte, bis man endlich an die gesuchten Informationen kam?
Tempi passati! Heute gelangen wir dank Computer und Internet viel schneller und einfacher an gesuchte Informationen aller Art. Zugleich sind heute viele Nachschlagewerke und Lexika (teilweise nur noch) in digitaler Form verfügbar, die nicht nur eine effiziente und umfassende Informationssuche, sondern auch eine bequeme Weiterverarbeitung der gefundenen Informationen erlauben. Das Internet hat in wenigen Jahren die Art und Weise, wie wir uns orientieren und informieren, grundlegend verändert. Aber Informationen sind auch zu einem unsichereren Gut geworden. Die Frage, welche Informationen wahr sind und was nur „gefaked“ ist, stellt sich immer häufiger. Es ist darum wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur lernen, gezielt im Web Informationen zu suchen und diese weiterzuverarbeiten, sondern auch, diese kritisch zu beurteilen.

Was lernt ihr?

  • Du kennst die entsprechende Kompetenzstufe des Lehrplans „Medien und Informatik“ (Bereich Medien und Anwendungskompetenzen) und die überfachliche Kompetenz.
  • Du kennst die Themen der vorgeschlagenen Jahresplanung und kannst dieses Thema in deiner Jahresplanung einbauen.
  • Du kennst wichtige Qualitätskriterien für die Beurteilung von Webseiten und kannst diese im Unterricht thematisieren.
  • Du weisst, wie du das Internet im Unterricht zur Informationssuche sinnvoll und nutzbringend einsetzen können.
  • Du weisst, wie du deine Schülerinnen und Schüler in die Informationsrecherche im Internet einführen kannst und kennst hierfür versch. didaktische Vorgehensweisen (z.B. Internetrallye).

Was hat das mit dem Lehrplan "Medien und Informatik" zu tun?

Gemäss Lehrplan „Medien und Informatik“ zählt das Recherchieren und gezielte Suchen nach Informationen zu einer zentralen Kompetenz, welche ab der 5./6. Klasse systematisch vermittelt werden soll.

Kompetenzbereich Medien
MI.1.2.e: Die Schülerinnen und Schüler können Informationen aus verschiedenen Quellen gezielt beschaffen, auswählen und hinsichtlich Qualität und Nutzen beurteilen. http://sz.lehrplan.ch/index.php?code=a|10|0|1|0|2

Anwendungskompetenzen
Von 1. bis 3. Zyklus sollen die Schülerinnen und Schüler lernen, wie sie „mit Hilfe von vorgegebenen Medien lernen und Informationen zu einem bestimmten Thema beschaffen (z.B. Buch, Zeitschrift, Lernspiel, Spielgeschichte, Webseite)“ können. Im 2. und 3. Zyklus können sie „Medien und Daten auswählen, auswerten und als Informationsquelle für ihr Lernen nutzen (z.B. Lexikon, Suchmaschine, Schulfernsehen, Wetterkarte, geografische Daten, technische Anleitungen).“ http://v-ef.lehrplan.ch/index.php?code=e|10|4

Vgl. auch Wegleitung zum Aufbau von Anwendungskompetenzen im 1., 2. und 3. Zyklus, S. 6 (Recherche) und überfachliche Kompetenzen „Informationen nutzen“ , vgl. link.phsz.ch/mi34-125.

Methodische Kompetenzen als Teil der überfachlichen Kompetenzen
Die überfachliche Kompetenz „Informationen nutzen: Informationen suchen, bewerten, aufbereiten und präsentieren“ umfasst ebenfalls die Informationskompetenz (vgl. http://v-ef.lehrplan.ch/index.php?code=e|200|3)
Die Schülerinnen und Schüler ...
  • können Informationen aus Beobachtungen und Experimenten, aus dem Internet, aus Büchern und Zeitungen, aus Texten, Tabellen und Statistiken, aus Grafiken und Bildern, aus Befragungen und Interviews suchen, sammeln und zusammenstellen.
  • können die gesammelten Informationen strukturieren und zusammenfassen und dabei Wesentliches von Nebensächlichem unterscheiden.
  • können Informationen vergleichen und Zusammenhänge herstellen (vernetztes Denken).
  • können die Qualität und Bedeutung der gesammelten und strukturierten Informationen abschätzen und beurteilen.
  • können die Ergebnisse in unterschiedlichen Darstellungsformen wie Mindmap, Bericht, Plakat oder Referat aufbereiten und anderen näherbringen.

Jahresplanung Medien und Informatik (gm. Wegleitung S. 25)

Mögliche Inhalte Kompetenzstufen Lek.

Internetrecherche:
Suchtechniken und -strategien im Internet

Beurteilung der Qualität von Informationen im Web

Verifizierung: was ist echt, was ist „gefälscht“?

Weiterverarbeitung von Informationen z.B. für eine eigene Arbeit, einen Vortrag bzw. Präsentation unter Berücksichtigung des Urheberrechts

Wichtig: Die Anwendung erfolgt (anschl.) in verschiedenen Fächern, z.B. NMG, Deutsch

MI.1.2.e: können Informationen aus verschiedenen Quellen gezielt beschaffen, auswählen und hinsichtlich Qualität und Nutzen beurteilen.

MI.1.3.e: können Medieninhalte weiterverwenden und unter Angabe der Quellen in Eigenproduktionen integrieren (z.B. Vortrag, Blog/Klassenblog).

9-10

Inhalte

Einstieg ins Thema: "Echt wahr oder alles nur gefaked"

Machen wir zum Einstieg in das Thema „Informationsrecherche und -beurteilung“ eine kleine Übung (die du auch mit deiner Klasse durchführen könntest) und schauen wir sich den kurzen Videofilm „Echt wahr oder alles nur gefaked“ mit 8 Szenen an:
Bei welchen Videos bist du bzw. deine Schülerinnen und Schüler sicher, bei welchen kritisch? Warum? Versuche anschliessend selbst, den Wahrheitsgehalt der Videos zu verifizieren, indem du im Internet Nachforschungen anstellst (lassen).
Lasse deine Schülerinnen und Schüler diskutieren (Arbeitsblatt http://tinyurl.com/A23a-054) und urteile selbst: Welche davon sind echt, welche „gefaked“? (Die Auflösung besprechen wir im Kurs)

Input (Folien)

Informationssuche und -beurteilung im Internet

Internet-Rallye

Die Schülerinnen und Schüler versuchen versch. Fragen mit Hilfe einer Suchmaschine im Internet zu beantworten. Im Zentrum steht nicht nur die richtige Beantwortung der Fragen, sondern die Art und Weise, wie die Schülerinnen und Schüler im Internet suchen, welche Suchbegriffe sie eingesetzt haben, welche Treffer sie genauer analysiert haben und wie sie mit widersprüchlichen Informationen umgehen.
AB zu Internet-Rallyes: http://link.phsz.ch/mi56-22

Virtueller Müll oder echte Info - Faktencheck

Film zum Thema „Unterhaltung statt Wahrheitsfindung“ - Was wahr und was Fälschung – Fake – ist, ist nicht egal. Als Recherche-Quelle dient oft das Internet. Doch dort können alle Informationen hochladen oder hinschreiben.
http://www.srf.ch/sendungen/myschool/virtueller-muell-oder-echte-info-2
Fake-News – Tipps im Umgang mit Falschnachrichten (eher für Sekundarstufe I): https://www.srf.ch/sendungen/myschool/fake-news-tipps-im-umgang-mit-falschnachrichten-2

Lehrmittel zur Informationssuche und -beurteilung im Web

Schaut euch verschiedene Lehrmittel an; spielt einige Arbeitsblätter selber durch und plant euren künftige Unterrichtseinheit zu diesem Thema.
Wegleitung „Medien und Informatik“ für Lehrpersonen (5./6. Klasse) --> Informationssuche und -beurteilung im Internet (S. 36-38) https://www.sz.ch/public/upload/assets/30447/AVS_2017-1_WegleitungMI56.pdf

Und zum Schluss noch dies: Die Macht von "Fake News"

Die Welt hat einen neuen Kampfbegriff: "Fake News". Damit werden Falschmeldungen bezeichnet, die verbreitet werden, um ganz gezielt die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Harald Lesch klärt auf: Wie mächtig können "Fake News" sein?

Dies ist ein Wiki des Fachkerns Medien und Informatik der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Für Fragen wenden Sie sich bitte an beat.doebeli@phsz.ch